Produkte
01.10.2018

Chargegate: Nutzer können ihre neuen iPhones nicht aufladen

Käufer eines iPhone Xs und iPhone Xs Max beschweren sich, dass ihr Smartphone sich nicht mehr problemlos aufladen lassen.

Vergangene Woche sorgte das Phänomen namens „Beautygate“ für Aufsehen: Nutzer eines iPhone Xs beschwerten sich, dass ein eingebauter Weichzeichner ihre Selfies ungefragt „verschönert“. Nun steht Apple mit „Chargegate“ weiterer Ärger ins Haus. Hier berichten mehrere Medien von Usern, die ihr iPhone Xs oder iPhone Xs Max nicht mehr aufladen können.

Demnach startet der Ladevorgang bei manchen Nutzern nicht automatisch, wenn das iPhone mit einem Netzteil verbunden wird. Es muss auch der Bildschirm kurz angetippt werden, um den Ladevorgang zu starten. Andere User berichten laut heise außerdem, dass sich ihr iPhone Xs gar nicht mehr laden lässt. Dieser Extremfall tritt anscheinend aber nur selten auf und lässt sich wohl durch einen Neustart des iPhones beheben.

Generell ist unklar, wie weit verbreitet das „ Chargegate“-Problem ist und worin die Ursache liegt. Bereits bei früheren iOS-Versionen ist es vorgekommen, dass ein iPhone aufgrund des „USB Restricted Mode“ nicht mehr laden konnte: Die Funktion schränkt den Datenzugriff externer Geräte via USB ein. Das könnte vor allem bei Ladegeräten für Probleme sorgen, die von Drittherstellern anstatt von Apple selbst kommen.