© obs/BMW Group/c quadrat photography / c quadrat photography

Produkte

Elektrischer BMW i2 soll weniger als 30.000 Euro kosten

Die deutschen Premium-Autobauer BMW und Daimler entwickeln offenbar gemeinsam eine neue Plattform für künftige Elektroautos. Dadurch sollen sich beide Konzerne Milliarden an Entwicklungskosten sparen und dadurch deutlich besser mit der Konkurrenz mithalten können.

Eines der ersten Elektrofahrzeuge die im Rahmen dieser Kooperation entstehen soll, werde der BMW i2 sein. Das berichtet das Managaer Magazin. Demnach wird der i2 ähnlich groß wie der BMW i3 sein, jedoch ohne Karbonkarosserie gefertigt werden. Das erhöt jedoch das Gewicht des Fahrzeugs, drückt aber auch gleichzeitig die Produktionskosten.

Der BMW i2 soll weniger als 30.000 Euro kosten und eine Reichweite von ungefähr 300 Kilometer haben. Allerdings werde das günstige BMW-Elektroauto erst 2024 auf den Markt kommen.

Hohe Reichweite

BMW hat erst kürzlich neue Details über seine kommende Elektroautoflotte bekannt gegeben. So werden der BMW i4, der ab 2021 produziert werden soll, als auch der BMW iNext Crossover eine Reichweite von mehr als 600 Kilometer nach WLTP bieten.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!