Produkte
04.10.2018

Fotos vom Prototyp des neuen Tesla Roadsters aufgetaucht

Der Sportwagen wurde nun auf den Straßen von Kalifornien von mehreren Menschen gesichtet und abgelichtet.

Der neue Tesla Roadster hat anscheinend ein bisschen Auslauf bekommen. Auf Social Media sind in den letzten Tagen mehrere Fotos aufgetaucht, die den ersten und bisher einzigen Prototypen geparkt außerhalb von Teslas Designstudio in Hawthorne, Kalifornien zeigen.

Der kirschrote Sportwagen dürfte dort nicht zufällig abgestellt worden sein, denn am Wochenende wurden Kunden in die Fabrikstätte geladen, um sich ihr vorbestelltes Model 3 abzuholen.

Schnell und teuer

Bei der Präsentation des neuen Roadsters vergangenes Jahr im November hat CEO Elon Musk verraten, dass dieser in nur 1,9 Sekunden von null auf knapp 100 km/h beschleunigt.

Die Basisausstattung soll umgerechnet 174.000 Euro kosten. Und obwohl der Marktstart erst für das Jahr 2020 geplant ist, feuert Tesla die Marketingmaschine schon jetzt ordentlich an: Zuletzt wurde der rein-elektrische Sportwagen auf der Grand Basel Automesse erstmals auf europäischen Boden gezeigt. Und den Roadster der ersten Generation hat Elon Musk ja auf der neuen Trägerrakete Falcon Heavy seines zweiten Unternehmens SpaceX im Februar ins All geschossen.