Apple reports FaceTime app bug

© EPA / SASCHA STEINBACH

Produkte

Gruppenanrufe treiben Apple-User in den Wahnsinn

Apple-User haben verstärkt mit Spam-Anrufen über Facetime zu kämpfen, gegen die es offenbar kein wirkliches Mittel gibt. Die Anrufer verwenden teilweise über 30 Nummern für ihren Gruppenanruf. Legt man bei der ersten Nummer auf, wird man in weiterer Folge von den anderen angerufen. Bis zu 10 Mal innerhalb von 3 Minuten und 20 Mal am Tag sei er von unbekannten Nummern über Facetime kontaktiert worden, schreibt ein User auf Reddit.

Jede Nummer einzeln blockieren

Bei dem neuen Phänomen machen sich die Spam-Anrufer zunutze, dass man über Facetime auch von Nummern angerufen werden kann, die nicht im eigenen Adressbuch aufscheinen. Erschwerend kommt hinzu, dass jede Nummer einzeln blockiert werden muss, will man die Anrufe stoppen. Die Funktion, einen Gruppenanruf per se zu blockieren, gibt es derzeit nicht.

Wer nicht mehr belästigt werden will, kann nichts anderes tun, als Facetime in iOS, iPadOS und macOS komplett zu deaktivieren oder seine Telefonnummer aus den Facetime-Einstellungen zu löschen, um nur mehr per E-Mail erreichbar zu sein. Das verhindert aber, dass man das praktische Apple-Feature zum Telefonieren und Videochatten übers Internet nutzen kann bzw. von Freunden auf diese Weise erreichbar bleibt.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare