© Michael Stelzhammer

Produkte
05/27/2020

iPhone 11 ist das meistverkaufte Smartphone der Welt

Das Apple-Gerät lässt die Konkurrenz von Samsung und Xiaomi weit hinter sich. Es verkauft sich auch besser als das iPhone Xr.

Apple ist mit dem iPhone 11 offenbar erneut ein Verkaufsschlager gelungen. Denn wie Zahlen des Marktforschungsinstituts Omida zeigen, war das günstigere Modell der iPhone-11-Serie das mit Abstand meistverkaufte Gerät im ersten Jahresquartal. Den Berechnungen zufolge wurde es in den ersten drei Monaten des Jahres 2020 und ungeachtet der Corona-Krise 19,5 Millionen mal verkauft.

Teuer schlägt günstig

Das ist fast dreimal so viel wie das Galaxy A51 von Samsung, das knapp vor dem Redmi Note 8 und dem Redmi Note 8 Pro mit 6,8 Millionen verkauften Stück auf dem zweiten Platz landet. Die Zahlen sind umso beeindruckender, wenn man bedenkt, dass das Samsung-Gerät etwa ein Drittel des iPhone 11 kostet, während es Apples Smartphone weiterhin nur für über 700 Euro im freien Markt zu kaufen gibt.

Das iPhone 11 löst nun auch den überraschenden Spitzenreiter des Jahres 2019 - das iPhone Xr - ab. Das Smartphone, das aufgrund abgespeckter Ausstattung und Abstriche beim Display bei der Präsentation keine Begeisterungsstürme auslöste, war mit 46,3 Millionen verkaufter Geräte noch vor dem erst im Herbst vorgestellten iPhone 11 und dem Galaxy A10 gelandet.

iPhone 11 schlägt iPhone Xr

Äußerst positiv ist für Apple aber noch ein weiterer Faktor. So verkauft sich das iPhone 11 im direkten Quartalsvergleich zum iPhone Xr deutlich besser. Den 19,5 Millionen Geräten im ersten Quartal 2020 stehen "nur" 13,6 Millionen verkaufte iPhone Xr gegenüber.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.