Die Überreste des iPhone 6

© 23ABC/Screenshot

Produkte
07/14/2019

iPhone explodiert in der Hand eines 11-jährigen Mädchens

Das Apple iPhone 6 schlug Funken und brannte Löcher in die Decke des Kinderbetts.

In Kalifornien ereignete sich ein Zwischenfall mit einem Smartphone. Diesmal war es ein Apple iPhone 6, das zu brennen begann und explodierte – während es von einem 11-jährigen Mädchen verwendet wurde, berichtet 23ABC.

Kayla Ramos sagte, dass sie in ihrem Kinderzimmer saß. Sie hielt das iPhone 6 gerade in ihrer Hand. Plötzlich sprühten Funken aus dem Smartphone. Sie erschrak und warf es auf ihr Bett. Dort brannte das iPhone Löcher in die Decke des Kinderbetts. Glücklicherweise breitete sich das Feuer nicht aus. Kayla blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon.

Für YouTube verwendet

Kayla zufolge verwendete sie das iPhone hauptsächlich zum Schauen von YouTube-Videos. Ab und zu ließ sie ihre Geschwister Spiele darauf spielen. Das iPhone hatte angeblich keine Vorbeschädigungen. Auch soll nur das offizielle Ladekabel genutzt worden sein.

Die Mutter von Kayla kontaktierte den Apple-Kundenservice. Dieser versprach ihr ein neues iPhone zukommen zu lassen. Das explodierte iPhone wird zur Untersuchung an Apple geschickt.

Auch wenn man bei explodierenden Smartphones sofort an das Samsung Galaxy Note 7 denkt, ist dies nicht das erste Mal, dass ein iPhone zu brennen beginnt. So explodierte etwa ein iPhone X nach einem iOS-Update und ein iPhone Xs Max begann in der Hosentasche eines Mannes zu brennen. Ähnliches passierte einem Studenten mit einem iPhone 6s.