© Florian Christof

Produkte

Kamera-Blindtest: Samsung Galaxy S21 Ultra vs. iPhone 12 Pro Max

Die höchste Foto-Qualität ist nicht immer mit dem schönsten Foto gleichzusetzen - vor allem nicht, wenn man auf den ersten Blick entscheiden muss.

Die Suche nach der besten Smartphone-Kamera ist nicht so einfach: Testergebnisse von Kameraspezialisten sind das Eine. Die Augen der Betrachter und die schnelle Wahl, welches Bild besser aussieht, sind das Andere.

In diesem Sinne haben wir Ende Februar einen Kamera-Blindtest erstellt und unsere futurezone-Leserinnen und -Lesern darüber abstimmen lassen, welches Foto ihnen auf den ersten Blick besser gefällt - ohne zu verraten, um welche Smartphones es sich dabei handelt.

Mit welchen Handys wurden also die Fotos aufgenommen? Die Antwort: Das Samsung Galaxy S21 Ultra und iPhone 12 Pro Max. Beide Geräte zählen zu den absoluten Spitzengeräten, die jeweils rund 1.300 Euro kosten.

Über 1.000 futurezone-Leserinnen und -Leser haben abgestimmt und damit für relativ eindeutige Ergebnisse gesorgt. Zu erwähnen ist, dass die Fotos beim Hochladen in das Voting-Tool stark heruntergerechnet wurden und dadurch die Qualität der Bilder teilweise gelitten hat. Nun aber zu den Ergebnissen.

Der Luster

Die Fotos vom Luster an einer Zimmerdecke sind höchst unterschiedlich. Umso eindeutiger ist das Ergebnis: 77 Prozent der Stimmen entfielen auf das iPhone-Foto, nur 23 Prozent gingen an das Samsung-Foto.

Das Ergebnis ist auch wenig überraschend. Das Foto, das mit dem Galaxy S21 Ultra aufgenommen wurde, gibt die Farben nicht wirklich korrekt wieder. Das iPhone 12 Pro Max trifft sie deutlich besser. Auch kommen beim iPhone die Details wesentlich besser rüber.

aufgenommen im Standardmodus

Bei Dämmerung

Die Bahngleise bei einsetzender Dunkelheit hat das Samsung Galaxy S21 Ultra besser getroffen. Hier haben sich 53 Prozent für das Samsung-Bild entschieden, 47 Prozent stimmten für das iPhone-Foto.

Auffallend bei diesen Bildern ist, dass Samsung hier deutlich mehr versucht, die Stimmung der Dämmerung herzustellen, während das iPhone offenbar mehr auf eine Wiedergabe der Szenerie fokussiert ist.

aufgenommen im Night-Mode

Die Gasse bei Nacht

Ein schneller Blick auf die Bilder lässt 2 recht ähnliche Fotos vermuten. Schaut man etwas genauer hin, werden doch Unterschiede deutlich. Ähnlich eindeutig ist das Ergebnis ausgefallen: Das iPhone setzt sich hier mit 73 zu 27 Prozent durch.

Beim Samsung-Foto sind in der Bildmitte die Farben etwas ausgewaschen. Im Gegensatz dazu ist das iPhone-Bild wesentlich farbstärker. Bei den Details gibt es zwischen den beiden Bildern nur kleinere Unterschiede.

aufgenommen im Night-Mode

Farben bei Kunstlicht

Ähnliche eindeutig ist das Ergebnis beim Kunstlich-Stillleben. 34 Prozent der Stimmen entfallen auf das Samsung-Bild, 66 Prozent haben sich für das iPhone-Foto entschieden.

Gerade bei den Details im Bereich des blauen Stöpsels und der Struktur der Couch ist das iPhone deutlich im Vorteil. Beim Samsung-Foto sind die Details in diesen Bereichen ziemlich stark verwaschen.

aufgenommen im Standardmodus

Panorama im Weitwinkel

Auch hier ist das Ergebnis mehr als eindeutig. Allerdings in der umgekehrten Reihenfolge: 73 Prozent gingen an das Samsung-Bild, 27 Prozent an das iPhone.

Die Weitwinkelkamera des iPhones hat hier offenbar leichte Schwächen, was beinahe in allen Bereichen des Fotos zu sehen ist - vor allem aber zu den Bildrändern hin. Zwar wird das Samsung-Bild teilweise stark nachgeschärft, schafft aber ein deutlich besseres Foto.

aufgenommen mit der Weitwinkelkamera

Park bei Nacht

Wieder ein sehr eindeutiges Ergebnis: Auch beim Nachtfoto im Park setzt sich das iPhone 12 Pro Max mit 64 zu 36 Prozent gegen das Samsung Galaxy S21 klar durch.

Wie schon beim vorherigen Nachtfoto in der Gasse, zeigt sich beim Samsung-Bild eine Schwäche in der Bildmitte. Die Farben sind hier wieder etwas ausgewaschen und nicht wirklich schön gesättigt. Das iPhone-Foto hat zwar eine etwas zu hohe Farbtemperatur, kann die Szenerie aber dennoch besser wiedergeben.

aufgenommen im Night-Mode

Fazit

Das Resultat des Blindtests ist eindeutig: Bei 4 Fotos konnte sich das iPhone 12 Pro Max gegen das Samsung Galaxy S21 Ultra durchsetzen. Bei einem Foto war das Ergebnis ziemlich ausgeglichen und bei einem Bild entfiel der Großteil der Stimmen auf das Samsung-Handy.

Verglichen mit anderen Smartphones haben beide Geräte einen beeindruckenden Night Mode. Das iPhone ist jedoch in der Lage, die Szenerie besser wiederzugeben - zumindest bei den Beispielfotos.

Auch im Innenraum bei Kunstlicht hat das iPhone gegenüber dem Samsung-Handy die Nase vorne. Hier liefert das Apple-Handy eindeutig bessere Bilder.

Der Weitwinkel scheint die große Schwachstelle des iPhone 12 Pro Max zu sein. Denn das Panoramafoto ist mit dem Samsung Galaxy S21 Ultra deutlich besser geworden, als mit dem Apple-Handy.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Florian Christof

FlorianChristof

Großteils bin ich mit Produkttests beschäftigt - Smartphones, Elektroautos, Kopfhörer und alles was mit Strom betrieben wird.

mehr lesen Florian Christof

Kommentare