Produkte 02.03.2018

Konkurrenz für Tesla Model X: Jaguar zeigt Elektro-SUV

Jaguar I-PACE © Bild: Jaguar

Der Jaguar I-PACE soll, wie auch der Tesla Model X, automatische Updates bekommen und eine Begleit-App haben.

Der Trend zum Elektro-SUV setzt sich auch 2018 fort. Der neueste Zugang ist der vollelektrische Jaguar I-PACE. Die Reichweite soll bei 480 Kilometern liegen. Mit einem speziellen Schnelllader soll der Akku in 40 Minuten von 0 auf 80 Prozent geladen werden können. Dazu wird aber eine 100-kW-Ladestation benötigt.

Jaguar I-PACE
© Bild: Jaguar

Der I-PACE erinnert nicht nur von außen an den Tesla Model X. Jaguar verspricht automatische Software-Updates. Der I-PACE ist damit das erste Jaguar-Elektroauto mit Over-the-Air-Updates. Außerdem soll die Steuerung diverser Funktionen per Smartphone-App möglich sein, wie beim Tesla Model X. Der Ladestatus soll ebenfalls am Handy angezeigt werden können. Im inneren befinden sich Touchscreens für das Infotainment und zusätzliche physische Tasten zur Steuerung.

Jaguar I-PACE
© Bild: Jaguar

Die 0 auf 100 soll der I-PACE in 4,8 Sekunden schaffen. Der Akku ist 90 kWh groß und mittig im Auto, wodurch das Gewicht gleichmäßig auf die Front und das Heck aufgeteilt ist. Beide Achsen sind angetrieben, wodurch der I-PACE einen Allradantrieb hat. Die Leistung entspricht umgerechnet etwa 400 PS. Mit umgeklappten Rücksitzen beträgt das Ladevolumen 1453 Liter.

Die ersten Autos sollen in der zweiten Hälfte 2018 ausgeliefert werden. Die Preise beginnen ab 78.000 Euro.

( futurezone ) Erstellt am 02.03.2018