© Thomas Prenner

Produkte

Leak: Samsung bringt günstigeres, faltbares Smartphone

Smartphones mit einem faltbaren Display fristen bislang ein Nischendasein. Ein Hauptgrund ist wohl der besonders hohe Preis, den die Hersteller für ihre innovativen Handys verlangen. Das günstigste faltbare Handy ist derzeit das Motorola Razr – hier im futurezone-Test. Es wird das für knapp über 1.000 Euro angeboten. Bei Samsung gibt es laut Preisvergleichsportalen kein solches Gerät unter 1.500 Euro.

An der Preisgestaltung der faltbaren Smartphones könnte sich aber bald etwas ändern. Wie der gut informierte Samsung-Insider Sammobile schreibt, wird erwartet, dass Samsung demnächst eine günstigere Variante eines faltbaren Handys auf den Markt bringt.

Günstigeres Klapp-Handy mit biegbarem Display

Offenbar handelt es sich dabei um ein neues Modell des Galaxy Z Flip – hier im futurezone-Test. Ein günstigeres Falt-Handy könnte also auf dem Design klassischer Klapp-Handys aufbauen. Laut Sammobile lässt sich ein solches Gerät wesentlich kostengünstiger produzieren, weil es auf der Außenseite kein schützendes Display benötigt.

Bereits im September soll Samsung sein insgesamt 3. faltbares Smartphone präsentieren. Dabei könnte das günstigere Gerät vorgestellt werden. Die Rede ist von einem Preis rund um 600 beziehungsweise 700 Dollar. Der Samsung-Insider weißt aber darauf hin, dass die Informationen dazu noch sehr spärlich sind und daher mit Vorsicht zu genießen seien.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!