Produkte
04.10.2018

LG stellt Smartphone V40 mit fünf Kameras um 1000 Dollar vor

Das neue Smartphone-Spitzenmodell hat drei Kameras an der Rückseite und zwei an der Vorderseite.

LG hat mit dem V40 ThinQ ein neues Smartphone präsentiert. Dies will mit seinem Kamera-Setup Usern besonders viel kreative Freiheiten beim Fotografieren geben. Dazu gibt es an der Rückseite drei Kameras: Superweitwinkel mit 16 Megapixel (F1.9), normaler Weitwinkel mit 12 Megapixel (F1.5) und Tele mit 12 Megapixel (F2.4).

Dass die normale Weitwinkel-Kamera weniger Megapixel hat als die Superweitkamera liegt daran, dass dies die Hauptkamera ist. Durch die Reduktion der Megapixel werden die Pixel am Sensor größer, wodurch bessere Fotos bei wenig Licht entstehen sollten. Die Telekamera entspricht von ihrer Brennweite her einen optischen 2x-Zoom, ausgehend von der Hauptkamera. Diese soll auch für Porträts genutzt werden, da bei dieser Brennweite das Gesicht nicht zu den Bildrändern hin verzogen wird.

Eine neue Funktion in der Kamera-App ist die Triple Preview, die eine Vorschau für alle drei Kameras gleichzeitig zeigt. Es ist auch möglich mit einem Drücken des Auslösers die drei Fotos gleichzeitig aufzunehmen. Auf Wunsch wird ein GIF daraus erstellt, mit Übergängen zwischen den drei Bildern.

LG V40

1/6

Mit Notch

An der Front gibt es eine Kamera mit 8 Megapixel und eine mit 5 Megapixel. Die 5-Megapixel-Kamera hat einen größeren Weitwinkelbereich und soll damit etwa für Gruppen-Selfies verwendet werden, oder für Selfies, bei denen man besonders viel vom Hintergrund sehen soll.

Das OLED-Display mit Notch ist 6,4 Zoll groß, der Akku 3.300 mAh. Der Prozessor ist ein Snapdragon 845, unterstützt von 6 GB RAM. Der Interne Speicher ist 64 GB groß. Als Betriebssystem kommt Android 8.1 statt das aktuelle Android 9 zum Einsatz.

In den USA wird das V40 ab dem 18. Oktober für rund 1000 US-Dollar erhältlich sein. Preis und Starttermin für Österreich sind noch nicht bekannt.