© Apple

Produkte
11/11/2020

MacOS Big Sur kommt morgen: Neues Design, neue Funktionen

Die neueste Variante von Apples Betriebssystem für Macs nähert sich optisch iPhones und iPads an.

Wie Apple im Zuge der Präsentation der neuen MacBooks bekannt gegeben hat, wird das nächste große MacOS-Update Big Sur mit der Versionsnummer 11.0 nach langer Beta-Phase ab Donnerstag ausgeliefert werden. Das Update bringt unter anderem ein überarbeitetes Design, das sich verstärkt an iOS bzw. iPad OS annähert. Apples Betriebssysteme rücken somit optisch näher zusammen. 

Überarbeitet wurden auch die Standard-Apps. So kommen etwa die Messages- sowie die Photos-App in neuem Gewand und neuen Funktionen. Auch das Benachrichtigungs-Center wurde erneuert. 

M1

Im Zentrum von Big Sur steht auch die Optimierung für die neuen ARM-Chips für Macs. Auf den Computern, die damit ausgestattet sind, können etwa auch iPhone- und iPad-Apps nahtlos ausgeführt werden - sofern das die Entwickler nicht unterbinden. 

MacOS Big Sur kann ab Donnerstag aus dem App Store auf Macs heruntergeladen werden. Da die Auslieferung oft in mehreren Chargen erfolgt, kann es sein, dass es etwas dauert, bis das Update bei allen Usern angezeigt wird.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.