Samsung-Gewinn ging auf fünf Milliarden zurück

© APA - Austria Presse Agentur

Produkte
07/07/2020

Massenhaft defekte Blu-Ray-Player: Samsung tauscht jetzt aus

Samsungs Blu-Ray-Player gingen plötzlich alle gleichzeitig kaputt. Diese werden jetzt auch in Österreich ausgetauscht.

Mitte Juni kam es in Samsung-Hilfeforen zu einem plötzlichen Anstieg von Beschwerden, die alle die gleiche Geräte-Kategorie betrafen: Blu-Ray-Player. Nutzer melden dort, dass ihr Geräte sich permanent Neustarten würden und zwar ohne Ende. "Bootloop"-Schleife nennt man das. Jeder Versuch, das Gerät selbst komplett neu zu starten, scheiterte. Nun hat Samsung auch österreichischen Kunden Abhilfe angeboten.

Der Fehler kann von Samsung nicht aus der Ferne behoben werden, sondern das Gerät muss dazu eingesendet werden. Kunden können ihren Blu-Ray-Player ohne Rechnung zur Reparatur einsenden, so das Unternehmen. Dafür wurde eine eigene Website eingerichtet. Für betroffene Kunden aus Österreich gibt es dort ein kostenloses Versandetikett, mit dem man sein Gerät an eine Samsung-Servicestelle schicken kann.

Die entsprechenden Formulare für Deutschland waren bereits seit Tagen erhältlich. Nun gibt es auch für österreichische Kunden die Möglichkeit, ihre Geräte mit Bootloop-Schleife einzusenden, obwohl die Garantie eigentlich schon abgelaufen ist und die Geräte älter sind. 14 Tage Zeit muss man einplanen, bis man sein Gerät wieder retour bringt - und der Fehler hoffentlich gelöst ist.