Produkte
28.01.2019

Microsoft entfernt Feature aus Windows 7

Am 14. Jänner 2020 werden alle Updates für Windows 7 eingestellt. Schon jetzt werden Features abgeschaltet.

In weniger als einem Jahr hat Windows 7 das Ende seiner Lebensdauer erreicht. Ab dem 14. Jänner 2020 wird es keine kritischen Sicherheitsupdates mehr geben. Jetzt hat Microsoft damit begonnen, einzelne Features einzustellen, bzw. diese zu deaktivieren.

Wie Neowin berichtet, wurde vor wenigen Tagen ein Support-Dokument von Microsoft aktualisiert, das solch ein Feature betrifft. Ab sofort werden keine neuen Metadaten mehr für den Windows Media Player und das Media Center zur Verfügung gestellt. Das betrifft nicht nur Windows 7, sondern auch Windows 8 und 8.1.

Hat man mit dem Media Player Musik angehört oder Filme geschaut, wurden automatisch dazu etwa Cover, Filmposter, Sänger für Songs oder Regisseure für die Filme, heruntergeladen. Dies ist ab sofort nicht mehr möglich. Es können nur noch Metadaten angezeigt werden, die bereits zu einem früheren Zeitpunkt heruntergeladen wurden.

In Windows 10 wird das Metadaten-Feature des Media Players nach wie vor unterstützt. Microsoft betont auch, dass die normale Funktionalität des Media Players in Windows 7, 8 und 8.1 erhalten bleibt – nur eben ohne das Herunterladen von Metadaten.