© APA/AFP/MARTIN BUREAU / MARTIN BUREAU

Produkte
05/29/2019

Microsoft gibt Hinweise auf neues "modernes" Windows

Im Rahmen der Computex in Taiwan hat Microsoft einen Ausblick gegeben, wie die Zukunft von Windows aussehen soll.

Schon länger wird darüber spekuliert, dass Microsoft an einem neuen Windows Lite arbeiten soll. Das System soll demnach für den Einsatz auf Chromebook-artigen Geräten konzipiert sein.

Offiziell bestätigt wurde ein derartiges Projekt von Microsoft bislang nicht, Hinweise gibt es aber immer mehr. So sprach Microsoft-Manager Nick Parker im Rahmen der Computermesse Computex in Taiwan darüber, wie sich der Konzern auf neue Gerätekategorien vorbereitet.

„Modern“

Demnach würde für andere Arten von Geräten ein neues System benötigt, das Microsoft als „modernes Betriebssystem“ ("modern OS") bezeichnet, wie The Verge berichtet.

Ein wichtiges Feature dieses System sollen nahtlose Updates sein. Das Aktualisieren des Systems zählt zu den größten Ärgernissen im Alltag von Windows. Erzwungene und langwierige Neustarts zehren oft an den Nerven der Computernutzer.

Das „moderne“ System hingegen würde die Updates unsichtbar im Hintergrund installieren. Die Updates seien „zuverlässig und augenblicklich ohne Unterbrechungen“, wie Microsoft sagt.

Sicherheit

Das neue OS soll außerdem über eine andere Sicherheitsarchitektur als Windows verfügen. Das System soll demnach vollständig von den Applikationen abgetrennt sein. Das könnte ein Hinweis auf eine stärkere Verlagerung in die Cloud sein. Dazu passt auch, dass Microsoft von „always connected“ spricht, egal ob per WLAN oder 5G.  

Ursprünglich wurde erwartet, dass Microsoft auf seiner Entwicklerkonferenz Build im Mai konkrete Pläne für ein Windows Lite präsentiert, das ist allerdings nicht passiert. Aus diesem Grund ist davon auszugehen, dass das System etwas später als erwartet kommen wird.