© Apple/YouTube/Screenshot

Produkte
07/06/2019

Mimoji versus Memoji: Xiaomi wirbt aus Versehen mit Apple-Video

Der chinesische Handy-Hersteller wird beschuldigt, sich etwas zu frech bei Apples Ideen bedient zu haben.

Der chinesische Handy-Hersteller Xiaomi sorgte vor wenigen Tagen mit einem neuen Feature für Aufsehen. So können Nutzer mithilfe von Mimojis persönliche, animierte 3D-Avatare von sich erstellen. Das Problem an der Sache: Apple hat bereits vor Jahren ein sehr ähnliches Feature für eine iPhones gebracht, das sogar annähernd gleich heißt, nämlich Memoji. Laut Xiaomi ein reiner Zufall, man habe den Fall geprüft und festgestellt, dass nichts von Apple plagiiert wurde.

Nun bekam die Geschichte aber ein weiteres Kapitel: So hat Xiaomi die neue Funktion mit einem Apple-Video beworben. Das berichtet Caixing Global unter Berufung auf einem entsprechenden Eintrag im chinesischen Online-Netzwerk Weibo. Die entsprechende Promotion war auf den Webseiten JD.com und Suning beim Handy CC9 zu sehen. Es ist das erste Xiaomi-Gerät mit der neuen Funktion. Bei dem Apple-Video handelt es sich um diesen Clip aus dem Februar 2019.

“Versehen”

Ein Xiaomi-Manager spricht in einer Reaktion auf Weibo von einem “Versehen”. Ein Mitarbeiter habe ein falsches Video hochgeladen. 

Es ist nicht das erste Mal, dass Xiaomi - Zufall oder nicht - Produkte veröffentlicht, die an Apple-Pendants erinnern. So verkauft der chinesische Hersteller etwa kabellose Ohrhörer unter der Bezeichnung AirDots.