© Screenshot/Xiaomi

Digital Life
07/03/2019

Mimoji: Xiaomi kopiert Apples Memoji

Xiaomi bringt mit dem Smartphone CC9 ein neues Feature, das einer Apple-Funktion sehr ähnelt.

Der chinesische Elektronik-Hersteller Xiaomi will bald das neue Smartphone CC9 auf den Markt bringen. Mit dem Handy werden auch die sogenannten Mimoji eingeführt, die den Memojis von Apple nicht nur hinsichtlich des Namens ungemein ähnlich sind, wie Engadget berichtet.

Gleiche Funktion wie bei Apple

Die neuen 3D-Avatare funktionieren genauso wie die Memojis von Apple. Jene entwickelten sich aus den Animojis, die mit dem iPhone X und iOS 11 eingeführt wurden. Das sind Tierköpfe, die sich über die Frontkamera animieren lassen. Mit iOS 12 können sie beispielsweise auch die Zunge herausstrecken. Und: Gesichter, die sogenannten Memojis, mit denen sich Nutzer ihren persönlichen Avatar zusammenstellen können, kommen auch hinzu.

"Kein Plagiat"

Die Idee mit 3D-Avatare gibt es schon lange – Samsung und Microsoft ermöglichen Nutzern ebenfalls, ein eigenes digitales Ich zu erstellen. Dass Xiaomi seine Version ausgerechnet Mimoji nennt, erscheint auffällig.

Es ist nicht das erste Mal, dass Xiaomi Emoji-Ideen von Apple kopiert. So hat das chinesische Unternehmen auch Apples Animoji für das Mi 8 Smartphone im vergangenen Jahr nachgeahmt. Das Smartphone selbst ist dem iPhone X ebenfalls ähnlich.

Xiaomi aber wehrt sich in einer Presseaussendung gegen die Behauptungen,  Mimoji sei ein Klon von Memoji: „Wir haben eine interne Prüfung durchgeführt und keinen Hinweis gefunden, dass unsere Mimoji-Charaktere von unseren Mitbewerbern, inklusive Apple, plagiiert wurden“.