Produkte
03/18/2019

Mini-Smartphone: So sieht ein Google Pixel mit vier Zoll aus

Immer noch wünschen sich zahlreiche Menschen ein leistungsstarkes, aber kleines Smartphone.

Will man heute ein leistungsstarkes Handy, gibt es kaum eine andere Möglichkeit, als gleichzeitig zu einem großen Display zu greifen. Deutlich wird das unter anderem am aktuellen Samsung-Spitzenmodell Galaxy S10: Selbst die kleinste Variante S10e hat noch ein 5,8-Zoll-Panel. Das reguläre S10 kommt auf 6,1 Zoll. Googles hauseigene Phones sind ebenfalls relativ groß ausgefallen: Das Pixel 3 hat eine Diagonale von 5,5 Zoll.

Zuletzt gab es Gerüchte, wonach die kommende Version des Pixels auch mit einem Kamera-Loch auf den Markt kommen soll – ähnlich wie das S10. Ein Grafiker wollte nun veranschaulichen, wie eine kleine Version des Handys aussehen würde. Dazu hat er digital ein Vier-Zoll-Pixel mit Kameraloch und 16:9-Display generiert.

"Shut up and take my money"

Geteilt hat er es auf Twitter, darunter meldeten sich zahlreiche Nutzer, die laut eigenen Angaben sofort zum Vier-Zoll-Handy greifen würden. Dass Google tatsächlich mit einem derartigen Gerät experimentiert, erscheint allerdings höchst unwahrscheinlich. Der Trend, möglichst rahmenlose Smartphones zu entwerfen, hat zuletzt die Gehäusegrößen immerhin wieder etwas schrumpfen lassen.

Auch wenn vier Zoll heute extrem klein erscheinen mag: Das erste Apple iPhone hatte ein Display mit einer Diagonale von 3,5 Zoll, das erste Samsung Galaxy S hatte einen Screen mit vier Zoll.