Produkte
24.10.2018

Motorola lässt Kunden nun ihr Smartphone selbst reparieren

Die Lenovo-Tochter ist dafür als erster Hersteller eine Kooperation mit iFixIt eingegangen.

Das kaputte Display deines Motorola Smartphones kannst du jetzt auch selbst austauschen. Motorola will seinen Kunden den Weg zum nächsten Handyshop künftig ersparen und bietet offizielle Reparatursets an, die über iFixIt vertrieben werden. Sie bestehen aus Original-Ersatzteilen und allen notwendigen Werkzeugen. Auf der Plattform bekommt man außerdem gleich die Reparaturanleitung präsentiert.
 

Garantieverlust

Aktuell stehen 17 Kits, unter anderem für das Moto Z Force, Z Play, Droid Turbo 2, G5 und G4 zur Verfügung. Je nach Model und ob man Akku oder Display tauschen muss, zahlt man zwischen 40 und 200 US-Dollar. Einen Haken hat das ganze jedoch: Hobby-Bastler verlieren die Garantie. Die Sets sind also primär für die Reparatur älterer Geräte zu empfehlen.