© Realme

Produkte
11/23/2019

Neuer Anbieter: Realme bringt günstige Smartphones nach Europa

Der chinesische Handy-Hersteller verkauft seine vergleichsweise günstigen Geräte nun auch in Europa.

Der chinesische Smartphone-Hersteller Realme dürfte erst im Spätsommer einer breiteren Öffentlichkeit bekannt geworden sein. Damals präsentierte das Unternehmen das Realme XT, eines der ersten Smartphones mit einer 64 MP Kamera.

Bislang waren Realme-Handys hauptsächlich in Asien verfügbar. Nun bringt Realme seine vergleichsweisen günstigen Smartphones auch nach Europa, wie das Unternehmen bekannt gegeben hat.

Einsteigermodell

Das Realme 5 mit einer Vierfach-Kamera wird in Europa etwa zu einem Preis von 159 Euro verkauft. Es verfügt über einen Mittelklasse-Prozessor Snapdragon 665, 4 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Speicherplatz. Die Hauptkamera löst mit 12 MP auf und hat eine Makro-Linse, eine Ultraweitwinkel-Linse sowie einen Tiefensensor zur Seite gestellt. Der Akku hat eine Kapazität von 5000 mAh.

Spitzenmodell

Als Spitzenmodell wird in Europa das Realme X2 Pro zu einem Preis von 399 Euro verkauft. Es kommt mit einer Vierfach-Kamera, die Fotos mit bis zu 64 GB aufnehmen kann. Das Kamera-Setup beinhaltet auch einen Tiefensensor, eine Telelinse für zweifachen Zoom sowie eine Ultraweitwinkellinse.

Der AMOLED-Bildschirm hat eine Bildwiederholrate von 90Hz und löst mit 1080x2400 Pixeln im Format von 20:9 auf. Das Realme X2 Pro hat einen Snapdragon 855+ verbaut und ist in den Speichervarianten 6/64 GB, 8/128 GB und 12/256 GB erhältlich.

Realme gehört übrigens zur BKK Holding, unter deren Dach sich auch bekannte Marken wie OnePlus, Vivo und Oppo versammeln.