Das Nokia 2720

© Nokia

Produkte
09/06/2019

Nokia stellt Retro-Klapphandy und neue Smartphones vor

Zwei neue Smartphones, zwei Feature-Phones und ein Klapp-Handy hat Nokia im Rahmen der IFA in Berlin präsentiert.

Das Nokia 7.2 mit einer 48 MP Triple-Kamera ist das neue Flaggschiff der Nokia-Mittelklasse. Es verfügt über einen 6,3 Zoll großen LC-Display, der von einem Notch in Tropfenform geprägt ist und mit 1080 x 2280 Pixeln auflöst. Es kommt mit einem Snapdragon 660 in den Speichervarianten 6/64 GB sowie 6/128 GB. Mithilfe eines MicroSD-Karte kann der Speicherplatz um 512 GB erweitert werden.

Die Hauptkamera des Nokia 7.2 kommt mit drei Linsen: 48 MP Hautplinse, 8 MP Weitwinkel und 5 MP samt Tiefensensor. Die Selfie-Kamera löst mit 20 MP auf. Es gibt einen herkömmlichen 3,5mm-Kopfhöreranschluss und einen Fingerprintsensor auf der Rückseite des Geräts. Der Akku hat einer Kapazität von 3500 mAh, eine Schnellademöglichkeit gibt es nicht.

Das Nokia 7.2 kommt Ende September auf den Markt. Der UVP der 4/64 GB Version liegt bei 299 Euro. Die Version mit 6/128 GB kostet 349 Euro (UVP).

Nokia 6.2

Das Nokia 6.2 ist im Einsteigerbereich angesiedelt und wird von einem Snapdragon 636 angetrieben. Es ist mit folgenden Speichervarianten erhältlich: 3/32 GB, 4/64 GB und 4/128 GB. Der Speicher kann per MicroSD-Karte um 512 GB erweitert werden. Die Kapazität des Akkus wird mit 3500 mAh angegeben.

Das LC-Display misst 6,3 Zoll und löst mit 1080 x 2280 Pixeln auf. Die 8 MP Selfie-Kamera ist in einem Tropfen-Notch versteckt. Die Hauptkamera kommt mit drei Linsen: 16 MP Hauptlinse, 8 MP Weitwinkel und 5 MP mit Tiefensensor.

Anfang Oktober kommt das Nokia 6.2 in den Handel. Der UVP für die 4/64 GB Version liegt bei 249 Euro.

Nokia 800 Tough

Das Nokia 800 Tough kommt im Retro-Design und zielt auf Langlebigkeit ab. "Es ist nicht nur wasser- und staubdicht nach dem Standard IP68, sondern auch vor Stürzen sowie Erschütterungen geschützt und wurde für extreme Temperaturen entwickelt", heißt es von Nokia dazu. Eine 2 MP Kamera sowie eine Taschenlampe sind in dem Telefon integriert.

Das Nokia 800 Tough ist ab Anfang Oktober in Österreich für eine UVP von 119 Euro erhältlich.

Nokia 110

Ebenso ein klassisches Feature-Phone ist das Nokia 110. Es bietet FM Radio und unter anderem das Kult-Game Snake. Außerdem wird der austauschbare Akku beworben, der angeblich wochenlang durchhalten soll.

Das Nokia 110 kommt im Oktober zu einem Preis von 25 Euro (UVP) in den Handel. Ob es auch in Österreich erhältlich sein wird, ist noch unklar.

Nokia 2720 Flip

Das Klapphandy ist an das legendäre Nokia 2720 angelehnt. Als Betriebssystem dient KaiOS. Auf dem LTE-Handy läuft unter anderem auch WhatsApp, Facebook, Google Maps und Google Assistant. 

Ab Oktober ist das Nokia 2710 Flip zu einem Preis von 99 Euro (UVP) erhältlich.