© Microsoft

Produkte
08/16/2019

Rechenpower wie im Jahr 1999: Bug bremst Microsoft Surface aus

Ein Update kann bei Microsofts Surface Book Pro und beim Surface Book 2 zu starken Leistungseinbußen führen.

Nutzer von von Microsofts Surface Book Pro und dem Surface Book 2 klagen über Probleme und stark verlangsamte Geräte, berichtet TechRepbulic. So wird etwa Taktfrequenz des Prozessors im Surface Book Pro, die eigentlich 1,9 GHz betragen sollte, in einigen Fällen auf 400 MHz heruntergedrosselt. Das komme einem Rückschritt ins Pentium-II-Zeitalter gleich, schreibt TechRepublic.

Update als Ursache vermutet

Ursache des Problems dürfte ein am 1. August ausgeliefertes Firmware-Update sein, das ein fehlerhaftes Intel-CPU-Flag beinhaltet. Das soll eigentlich die Überhitzung der Geräte verhindern, wenn etwa Peripheriekomponenten heiß laufen. BD PROCHOT dürfte aber auch dann aktiv werden, wenn dies nicht der Fall ist und die Leistung drosseln.

Einige Nutzer berichten, dass das Problem verschwindet, wenn das Gerät vom Dock oder Ladegerät getrennt wird. Andere verweisen darauf, dass auch ein Reboot nichts hilft. Microsoft kennt das Problem, wie TechRepublic schreibt und stellt ein Firmware-Update in Aussicht. Wann das Update ausgespielt wird, ist nicht bekannt.