SKOREA-ECONOMY-CORRUPTION-SAMSUNG

© APA/AFP/JUNG YEON-JE / JUNG YEON-JE

Produkte
05/08/2020

Samsung bringt eigene Debitkarte

Der Bezahldienst Samsung Pay wird durch eine physische Karte ergänzt, wie das Unternehmen ankündigt

Neben Apple, Google und Huawei will auch Samsung eine physische Karte als Ergänzung für seinen mobilen Bezahldienst bringen. Das kündigte das Unternehmen am Donnerstag an. Details dazu, wie sich die Debitkarte in Samsung Pay integrieren wird, soll es in den kommenden Wochen geben. Bekannt ist bislang nur, dass das Finanz-Start-up SoFi mit an Bord ist. 

Nachdem Apple Anfang 2019 angekündigt hat, Apple Pay mit einer physischen Kreditkarte zu ergänzen, folgten auch andere Hersteller nach. So soll etwa auch Google an einem entsprechenden Produkt arbeiten. Auch der chinesische Konzern Huawei hat bereits eine eigene Karte angekündigt. 

Vorerst dürften die Karten nur regional sehr eingeschränkt auf den Markt kommen. Apples Karte ist etwa nach wie vor nur in den USA verfügbar. Samsung Pay ist aktuell in Österreich offiziell noch gar nicht nutzbar, deswegen wird man auch auf die Samsung-Kreditkarte hierzulande noch länger warten müssen.