Produkte
19.02.2018

Samsung Galaxy S9: Leak verrät neue Details

Kurz vor der Präsentation des neuen Samsung-Spitzenmodells sind weitere Details durchgesickert. 

Im Rahmen des Mobile World Congress, der Ende des Monats in Barcelona stattfindet, wird Samsung am 25. Februar sein neues Spitzenmodell Galaxy S9 präsentieren. Je näher das Samsung-Event rückt, desto mehr Details des kommenden Top-Smartphones sickern durch. Das deutsche Tech-Portal Winfuture ist nun an Bilder gekommen, die bereits geleakte Details zur S9-Kamera zu bestätigen scheinen. 

 

Demnach kommt das Samsung Galaxy S9 mit einer Kamera, die auf eine variable Blende setzt. So kann der Nutzer zwischen einer Blendenöffnung von f/1.5 und f/2.4 wählen. Die Auflösung der Kamera soll 12 Megapixel betragen. Das größere Modell, das Samsung Galaxy S9+ kommt dagegen mit einer Dual-Kamera, die Bilder ebenso mit 12 MP aufnimmt. Eine Kamera soll ebenso eine variable Blende - f/1.5 und f/2.4 - haben, während die zweite Kamera eine fixe Blende von f/2.4 haben soll. Die 8-MP-Frontkamera der beiden Modelle soll eine Blendenöffnung von f/1.7 haben. 

Promo-Bilder, die ebenso Winfuture zugespielt wurden, scheinen außerdem die AKG-Stereo-Lautsprecher zu bestätigen. 

6 slides, created on 19/Feb/2018 - 19:37:30

1/6

Fingerprint besser erreichbar

Neben Winfuture hat auch der bekannte Leaker Evan Blass gleichzeitig weitere Bilder veröffentlicht, die ebenso bereits vermutete Details bestätigen. Die Fotos zeigen, dass durch das neue Kamera-Layout auch der Fingerprint-Sensor weiter nach unten rutscht und dadurch leichter zu erreichen ist. Dass der Fingerabdrucksensor beim Galaxy S8 schwer erreichbar ist, da er neben der Kameralinse angebracht ist, war ein zentraler Kritikpunkt am noch aktuellen Samsung-Spitzenmodells.