Samsung's Galaxy Unpacked 2020 Event in San Francisco

© EPA / JOHN G. MABANGLO

Produkte
02/17/2020

Samsung Galaxy Z Flip: Display enttäuscht Tester

Die ersten Tests des neuen Falt-Handys werfen Zweifel darüber auf, ob das Display tatsächlich aus Glas ist.

Samsungs neues Falt-Smartphone Galaxy Z Flip erhielt kurz nach seiner Präsentation sehr gute Noten. Besonders das Display aus "ultradünnem Glas" (UTG) konnte bei ersten Hands-ons überzeugen. Die Verbesserung zum Kunststoff-Display, wie es beim Vorgänger Galaxy Fold oder dem Motorola Razr verbaut ist, wurde damals besonders deutlich hervorgehoben. Nun konnten die ersten Tester längere Zeit mit dem Klapp-Handy verbringen und mussten ihre Begeisterung zurückfahren. 

Der YouTuber Zack Nelson machte auf seinem Kanal JerryRigEverything einen Ausdauer-Test mit dem Z Flip. Dabei zeigte sich die Schwäche des Displays schon zu Beginn: Beim Kratztest hinterließ eine Plastikspitze deutliche Kratzer im Display. Nelson stuft diese Beschädigung als Intensität 2 nach dem Test mit dem Fingernagel ein, den das Display ebenfalls nicht zufriedenstellend überstanden hat. Bei Intensität 4 hört man im Video, wie die Spitze Teile des Displays abträgt. Der Tester zeigt sich enttäuscht von Samsungs Aussage, es handle sich um ein Glas-Display. Seiner Einschätzung nach kann es sich höchstens um eine Glas-Kunststoff-Mischung handeln, da es sich wie Plastik-OLED-Panels verhält.

Gratis Schutzfolie

Samsung ist sich des Problems bewusst und bietet Käufern an, kostenlos eine Schutzfolie auftragen zu lassen, wie The Verge berichtet. Samsung beschreibt gegenüber The Verge, dass das Galaxy Z Flip eine zusätzliche Schutzfolie besitzt. So wäre es möglich, dass die Beschädigung beim Test hauptsächlich diese Folie betrifft. Wie schon beim Galaxy Fold bietet Samsung an, das Display für 120 US-Dollar auszutauschen. 

Ausreichend im Fall-Test

Das Magazin Cnet warf das Galaxy Z Flip aus etwa einem Meter höhe auf den Asphalt, um einen Sturz zu simulieren, der im Alltag stattfinden könnte. Dabei zersprang das Gehäuse sofort. Das Display überlebte allerdings auch einen Aufschlag aus 1,50 Metern und der Falt-Mechanismus funktionierte weiterhin. 

Das Samsung Galaxy Z Flip wird in Österreich ab dem 21. Februar für 1.480 Euro verkauft.