Consumer Electronics Show

© EPA / ETIENNE LAURENT

Produkte
01/08/2020

Samsung Smartphones schicken heimlich Nutzerdaten nach China

Samsung Smartphones und Tablets kommen mit einer vorinstallierten Speichersoftware, die Aktivitäten nach China rückmeldet.

Samsung hat auf all seinen Smartphones und Tablets ein Feature namens „Device Care“ vorinstalliert. Auf Reddit gibt es nun einen Thread dazu, der viral ging. Ein Nutzer hat sich dieses Feature näher angeschaut und warnt davor, dass die persönlichen Daten in Gefahr seien. Fast 40.000 Nutzer haben sich das Posting bereits angesehen.  

Der Speicherscanner in der „Device Care“-Section stammt von der chinesischen Datamining und Antivirus-Firma Qihoo 360. Er ist auf jedem Gerät vorinstalliert und lässt sich nicht selbstständig entfernen.

Dubioser Ruf

Qihoo 360 war in der Vergangenheit bereits in mehrere Datenschutzskandale verwickelt, inklusive einer versteckten Datensammel-Kollektion ähnlich der, die gerade über die „Device Care“-Section stattfindet. Es sei ein großes Risiko, so eine dubiose Firma mit dem Speichern von Daten zu beauftragen, so die Kritik des Reddit-Nutzers.

„Der Speicherscanner auf deinem Gerät hat vollen Zugriff auf alle persönlichen Daten (weil er Teil des Systems ist) und würde diese Daten an die chinesische Regierung senden, wie es chinesische Gesetze und Regulierungen vorsehen“, heißt es.

Kommunikation mit China

Ein genauerer Blick auf das Speichermodul von „Device Care“ enthüllt, dass das Feature mit mehreren chinesischen Servern kommuniziert, wenn es gestartet wird. Es ist aber nicht nachvollziehbar, welche Daten genau übertragen werden.

Man könne „Device Care“ auf seinem Samsung-Gerät zwar blockieren, aber das sei nicht so einfach möglich. Man könne die chinesischen Domains, mit denen sich der Service verbindet, blacklisten. Oder man installiert via Root-Zugriff Werbeblocker wie AdAway oder Blokada, die den Zugang zu den Domains ebenfalls erschweren.

Einige Samsung-Nutzer haben in den offiziellen Foren nun eine Forderung formuliert, wonach die „Device Care“-Software von Qihoo 360 von den Geräten entfernt werden soll. Bisher hat Samsung nicht auf diese Angelegenheit reagiert, auch nicht auf die Anfrage von „Softpedia News“. Der Reddit-Nutzer will ebenfalls erreichen, dass die Software, die er als Spyware bezeichnet, von den Smartphones verschwindet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.