Teenager girl make selfie and making grimaces

© Getty Images / Nikada/istockphoto

Produkte

Shorts: YouTube startet TikTok-Konkurrenten

YouTube möchte auch ein bisschen so werden wie TikTok. Bereits seit Monaten wird deshalb sein Kurzvideo-Angebot Shorts in Indien getestet. Nun wird Shorts sukzessive in den USA ausgerollt, teilt YouTube mit.

Anders als TikTok ist YouTube Shorts aber kein eigenständiges Produkt, sondern wird in die YouTube-Plattform integriert.

Creator-Tools  

Zum Anfertigen der kurzen, eingängigen Videos am Mobiltelefon stellt der Videodienst dabei eine Reihe von Tools zur Verfügung, mit denen etwa Effekte eingefügt oder Songs gesampelt werden können. Dazu hat YouTube auch Partnerschaften mit Musik-Labels und -Verlagen abgeschlossen.

YouTube ist nicht die einzige Plattform, die am Erfolg von TikTok bei Teenagern mitnaschen will. Der zu Facebook gehörende Bilderdienst Instagram preschte mit dem Dienst Reels vor, der seit Herbst 2020 auch in Österreich verfügbar ist.  

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare