© Screenshot

Produkte
02/19/2019

Sony-Spitzenmodell Xperia XZ4 könnte mit 52-MP-Kamera kommen

Mit neuen Modellen versucht Sony am Smartphone-Markt wieder Fuß zu fassen und setzt offenbar auf ein ungewöhnliches Display-Format.

Im Vorfeld des Mobile World Congress in Barcelona, der am Wochenende startet, häufen sich die Teaser und Leaks zu den kommenden Smartphone-Modellen. So hat Sony ein kurzes Teaser-Video auf Twitter veröffentlicht.

"Embrace a new perspective with Xperia", heißt es darin. Das bezieht sich wohl auf das ungewöhnliche Format des kommenden Sony-Spitzenmodells. Das Display des Xperia XZ4 soll in einem Seitenverhältnis von 21:9 kommen. Sony nennt sein Bildschirm-Format im Übrigen "CinemaWide"-Display.

Viele, viele Pixel

Außerdem könnte das Xperia XZ4 das erste Smartphone sein, das über eine 52-Megapixel-Kamera verfügt. Laut der Gerüchteküche soll das XZ4 mit einer Triple-Kamera ausgestattet sein: Ein 16-MP-Teleobjektiv (f/2,6), einen 0,3 Megapixel ToF-Sensor (f/1,4) und einer 52 Megapixel-Linse (f/1,6).

Beim Bildschirm soll Sony auf einen 6,4 Zoll großen OLED setzen. Angetrieben wird das ZX4 offenbar von einem Snapdragon 855, dem 6 GB RAM zur Seite stehen. Als interner Speicher ist 128 GB angegeben. Zusätzlich steht ein microSD-Kartenslot zur Verfügung. Die Akku-Kapazität ist mit 4400 mAh angegeben.

Wasserfestes Smartphone

Als Betriebssystem setzt Sony auf das aktuelle Android 9.0 Pie. Anders als die Spitzenmodelle vieler anderer Hersteller soll das neue Xperia-Handy auch weiterhin IP68-zertifiziert sein und damit wasserfest sein.