© Screenshot/Winfuture

Produkte
02/17/2019

Sony Xperia L3: Günstiges Einsteiger-Smartphone geleakt

Neben dem Einsteiger-Modell soll Sony kommende Woche auch zwei Mittelklasse-Handys vorstellen.

Neben dem neuen Spitzenmodell - das Sony Xperia XZ4 - wird der japanische Elektronikkonzern kommende Woche auch ein günstiges Einsteigermodell präsentieren. Das berichtet Winfuture und hat gleich jede Menge Details zum Sony Xperia L3 parat.

Demnach wird das Xperia L3 ein Display mit einer Diagonale von 5,7 Zoll aufweisen, dessen Format 18:9 beträgt. Es soll sich um einen LC-Display handeln, das mit 1440x720 Pixeln auflöst. Der Bildschirm ist dabei nicht von einem Notch geprägt, stattdessen umschließt ein starker Rahmen den Screen.

Den durchgesickerten Infos zufolge wird die Selfie-Kamera mit 8 MP auflösen. Die Hauptkamera auf der Rückseite soll über einen 13-MP-Linse sowie einen 2-MP-Sensor für Tiefeneffekte verfügen.

Das Xperia L3 soll 32 GB Speicherplatz bieten und 3 GB RAM verbaut haben. Mithilfe einer MicroSD-Karte kann der Speicherplatz erweitert werden. Der Fingerabdrucksensor soll wie bei Sony üblich auf der rechten Gehäuseseite untergebracht sein.

Die Kapazität des Akkus soll 3300mAh betragen. Offenbar setzt Sony auf das veraltete Betriebssystem Android 8.1 und lediglich auf einen MediaTek-Prozessor.

Der UVP für das Einsteigermodell von Sony soll bei 199 Euro liegen.

Mittelklasse-Smartphone Xperia 10 und Xperia 10 Plus

Wem das Xperia L3 zu wenig ist, kann sich bei Sony nach dem Xperia 10 oder dem Xperia 10 Plus umsehen, die ebenso kommende Woche vorgestellt werden sollen.

Die Mittelklasse-Smartphones kommen im Format von 21:9. Auch hier verzichtet Sony auf eine Einkerbung im Display und bleibt lieber bei einem prominenten Rahmen - zumindest im oberen Bereich. Die Bildschirme der beiden Handys sollen eine FHD-Auflösung bieten. Beim Prozesser wird offenbar ein Snapdragon 630 zur Anwendung kommen.

Die Preisempfehlung für das Xperia 10 soll bei 349 Euro liegen, beim Xperia 10 Plus bei 429.