© APA/AFP/NASA TV/HANDOUT / HANDOUT

Produkte

Starlink Satelliten-Internet kann ab sofort vorbestellt werden

Das Satelliten-Internet von Elon Musks Weltraum-Firma Starlink kann ab sofort vorbestellt werden, auch in Österreich. Wer Interesse daran hat, künftig damit online zu gehen, kann sich über die Webseite Starlink.com einen Zugang reservieren. Die Bestellungen werden nach dem First-Come-First-Serve-Prinzip abgearbeitet, wie es heißt. 

Voraussetzung ist natürlich, dass der Empfang in der gewünschten Region möglich ist. Wann das der Fall sein wird, kann je nach Standort unterschiedlich sein. Die Suche nach einer Adresse in Vorarlberg ergab am Dienstag etwa, dass Starlink dort Mitte bis Ende 2021 angeboten werden soll. Probiert man es mit einer Adresse im Burgenland, rutscht das Datum auf 2022. 

Preis

Für die Bestellung ist eine Anzahlung von 99 US-Dollar. umgerechnet also knapp 82 Euro, fällig. Ist das Satelliten-Internet in der gewünschten Region dann nutzbar, werden noch 499 Dollar (413 Euro) für die Empfangs-Hardware fällig, pro Monat kostet der Zugang dann 99 Dollar. Schnäppchen ist es mit diesem Preis also keines. Interessant dürfte es vor allem für Early Adopter sowie für abgelegene Gebiete sein, wo es kein Festnetz-Internet oder ein schnelles Mobilfunknetz gibt.

Laut Elon Musk ist es auch langfristig geplant, dass die Kosten dafür auf der ganzen Erde gleich sind. Unterschiede könnte es nur bei Versandgebühren der Hardware und bei den Steuern geben, wie Musk in einem Tweet am Montag angab.

Bereits 10.000 Nutzer

Aktuell hat  SpaceX für Starlink über 1000 Satelliten im Orbit. Die durchschnittliche  Downloadgeschwindigkeit der Verbindungen wird mit 100 Mbps, die Uploadgeschwindigkeit mit 20 Mbps bei einer Latenzzeit von 31 Millisekunden angegeben. Aktuell gibt es weltweit 10.000 Beta-Nutzer.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare