© SpaceX

Produkte

Starlink hat bereits 10.000 Nutzer

Starlink, das Satelliten-Internet von SpaceX, befindet sich zwar noch im Aufbau, hat aber bereits 10.000 Nutzer, wie aus einer Eingabe des Weltraumunternehmens bei der US-Kommunikationsbehörde FCC hervorgeht.

Die Betatests für das Satelliten-Internet waren im vergangenen Sommer zunächst in den USA und später auch in Kanada und Großbritannien gestartet.

Mehr als 1.000 Satelliten im Orbit

Aus dem Schreiben an die FCC geht auch hervor, dass SpaceX bereits mehr als 1.000 Satelliten im Orbit hat. Die durchschnittliche Downloadgeschwindigkeit der Verbindungen wird mit 100 Mbps, die Uploadgeschwindigkeit mit 20 Mbps bei einer Latenzzeit von 31 Millisekunden angegeben.

Damit kann Starlink schnellere Verbindungen bieten, wie sie in einigen US-Bundesstaaten durchschnittlich verfügbar sind, berichtet Mashable. Für die Eingabe bei der FCC ist das von Bedeutung. Denn der Anbieter bewirbt sich darum, seine Dienste in einer Reihe von US-Bundesstaaten anbieten zu können und will dabei auch auf Förderungen zugreifen.

Betatester kostet die Nutzung des Satelliten-Internets derzeit 99 Dollar pro Monat. Dazu kommen einmalig knapp 500 Dollar für die Empfangsgeräte.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!