© Starlink

Produkte

Starlink will Internetgeschwindigkeit verdoppeln

Mit Starlink will SpaceX schnelles Internet auf der ganzen Welt anbieten. Dabei ist es egal, ob man sich in einer Metropole befindet oder auf einer einsamen Farm irgendwo im Nirgendwo.

Derzeit läuft der Beta-Test für Starlink, der nach und nach für immer mehr Länder ausgerollt wird. Laut SpaceX-Chef Elon Musk können die Beta-Tester mit Geschwindigkeiten zwischen 50 und 150 Mbit/s rechnen, aber auch mit gelegentlichen Ausfällen.

Mehr Speed

Viele der Beta-Tester in den USA sind jedenfalls begeistert, zumal diese Geschwindigkeiten an ihren schlecht versorgten Wohnorten viel höher sind, als das was andere Betreiber bieten.

Laut Elon Musk wird es aber nicht dabei bleiben. Noch in diesem Jahr sollen User bis zu 300 Mbit/s erhalten. Außerdem soll die Verzögerung auf 20ms sinken. Dies ist für Echtzeit-Anwendungen, wie Computerspiele oder Videochats, sinnvoll.

Die geringere Latenz wird möglich, indem SpaceX die Starlink-Satelliten in einer niedrigeren Umlaufbahn platziert. Astronomen sind davon nicht begeistert. Die vielen Satelliten würden Weltraumbeobachtungen mit Teleskopen erschweren. Derzeit sind 1.200 Starlink-Satelliten im Orbit. Musk will bis zu 30.000 Satelliten im Orbit platzieren.

2022 weltweit

Ein User hat Musk noch auf Twitter gefragt, wann denn der Rest der Welt Starlink nutzen könne. Musk zufolge wird 2022 Starlink auf der gesamten Welt nutzbar sein. Er ergänzt, dass man in urbanen Gebieten mit Mobilfunk besser dran sei. Starlink sei für weniger dicht besiedelte Gebiete gedacht.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!