© AP/Manu Fernandez

Produkte
03/26/2019

T-Mobile startet neues Netz: Das sind die ersten 5G-Gemeinden

Der Mobilfunker hat das erste reguläre 5G-Netz in Österreich in Betrieb genommen. Erste Kunden erhalten 5G-Router.

"Der 26. März 2019 ist ein historischer Tag für unser Unternehmen. Wir starten mit dem ersten 5G-Netz in Österreich und bieten den ersten Kunden mobiles Breitband in Glasfasergeschwindigkeit über 5G", sagt Andreas Bierwirth, CEO von T-Mobile Austria bei einer Pressekonferenz in Wien.

T-Mobile Austria hat also heute Dienstag die ersten 5G-Mobilfunkstationen in Österreich in Betrieb genommen. Vorerst betreibt der Mobilfunker 25 Sendestationen in ganz Österreich - vorwiegend im ländlichen Raum. Im Laufe des Jahres werden weitere 5G-Stationen dazukommen, heißt es von T-Mobile im Rahmen einer Pressekonferenz.

Für einen kleinen Nutzerkreis wird, den sogenannten "friendly costumers", wird T-Mobile spezielle 5G-Router zur Verfügung stellen. Erste 5G-fähige Smartphones werden erst später im Jahr auf den Markt kommen. Die Erfahrungen aus den ersten 5G-Standorten werden in den weiteren 5G-Ausbau einfließen, so der Mobilfunker. Zu konkreten Preisen und Tarifen war vorerst noch nichts bekannt.

Die 5G-Pioniere in Österreich sind Feichtendorf (Kärnten), Hochstrass (Niederösterreich), Hohenau an der March (Niederösterreich), Innsbruck (Tirol), Kaindorf an der Sulm (Steiermark), Kalsdorf bei Graz (Steiermark), Kapfenberg (Steiermark), Kirchbichl (Tirol), Loosdorf (Niederösterreich), Oberhofen am Irrsee (Oberösterreich), Pirka (Steiermark), Ried im Innkreis (Oberösterreich), Seefeld in Tirol (Tirol), Serfaus (Tirol), Villach (Kärnten) und Wartber (Steiermark).

Drei startet im April sein 5G-Netz

Der Mobilfunker Drei hat ebenso heute im Rahmen einer Pressekonferenz erste Details zu den 5G-Plänen des Unternehmens bekannt gegeben. Demnach wird Drei im April seine ersten 5G-Stationen in Betrieb nehmen.

Drei-Kunden werden ab 2020 das neue Mobilfunknetz nutzen können, vorerst - ebenso wie bei T-Mobile - hauptsächlich über 5G-WLAN-Router zuhause.