© REUTERS/LUCY NICHOLSON

Produkte
08/30/2019

Tesla erhöht Supercharger-Leistung in Europa

Neben einem Update für die Ladestationen V2 veröffentlicht Tesla auch Informationen zum "Next Generation"-Supercharger.

Tesla hat seinen neuen Supercharger V3 als „Next Generation“-Schnellladestation für Elektroautos vorgestellt. Dieser soll alle Model-3-Fahrzeuge mit bis zu 250 kW sowie das Model S und Model X mit bis zu 200 kW laden.

Mit dem Aufbieten des neuen Superchargers hat der Autohersteller auch mehrere neue Features vorgestellt, unter anderem das sogenannte intelligente „On-Route Battery Warmup“. Sucht ein Fahrer einen Supercharger und gibt diesen im Navigationssystem ein, erwärmt das Auto die Batterie. Damit soll sichergestellt werden, dass die Ladetemperatur bei Ankunft optimal ist. Die Ladezeit soll so im Schnitt um 25 Prozent verringert werden.

Update für Supercharger in Europa

Auch die Leistung der älteren Supercharger V2 wurde aufgebessert. Zunächst war die Rede von 120 kW auf 145 kW, wie Electrek berichtet. Bei der Präsentation des Updates in den USA wurde aber eine Kapazität von 150 kW genannt.

Diese ist auch in Europa an über 400 Supercharger-Stationen erhöht worden. Die neue Station V3 soll ebenfalls nach Europa kommen, nachdem sie in den Vereinigten Staaten installiert wurden.