© Tesla

Produkte
09/27/2020

Tesla Model Y: Beschleunigungs-Upgrade kostet 2.000 Dollar

Mit dem Upgrade erreicht der E-SUV die 60 Meilen pro Stunde in 4,3 statt 4,8 Sekunden.

Telsa hat bereits für sein Model 3 ein Upgrade angeboten, mit dem sie über die App die Beschleunigung des Fahrzeugs nach oben schrauben konnten. Nun wird das auch für das Model Y verfügbar sein. Auch hier verlangt Tesla wieder eine stattliche Summe für den "Acceleration Boost": Für 2.000 Euro schaltet man die höhere Performance frei. 

Damit schafft der E-SUVs die Beschleunigung auf 60 Meilen pro Stunde (96 km/h) in 4,3 Sekunden statt wie bisher 4,8 Sekunden. Laut Elektrek könnte das Model Y das bereits in 3,5 Sekunden schaffen. Allerdings wird diese Möglichkeit gedeckelt, da sie für das "Performance"-Modell vorgesehen ist. Es soll 10.000 Dollar teurer werden als die aktuelle Ausführung. 

Hacker hatten es bereits geschafft, die höhere Beschleunigung beim Model 3 freizuschalten. So hatte das Fahrzeug 50 PS mehr Leistung. Das kanadische Unternehmen bot das Upgrade dann für den halben Preis an. Tesla ging dagegen vor, indem sie die solche Modifikationen als inkompatibel wertet. So wird eine Fehlermeldung angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.