© Tesla

Produkte
01/30/2020

Tesla Model Y kommt wahrscheinlich schon im März

Geplant war Herbst 2020. Elon Musk sprach von einer Vorverlegung auf "Mitte 2020", Kunden rechnen nun aber mit März.

Der weltweit erfolgreichste Elektroautohersteller dürfte sein Model Y, das er im März vergangenen Jahres vorgestellt hatte, schon in rund einem Monat ausliefern. Geplant war ursprünglich Herbst 2020, wie CNET berichtet. 

In seinem Q4 2019 Update Letter weist Tesla darauf hin, dass die Produktion für Model Y schon im Januar 2020 begonnen hat. Auch kündigt der Autohersteller an, die Reichweite von ursprünglichen 280 Meilen (rund 450 Kilometer) auf 315 Meilen (rund 507 Kilometer) erhöht zu haben. Tesla erwartet sich eine Auslieferung von über 500.000 Einheiten im Jahr.

Analysten Frühstart geschätzt

Die ersten Gerüchte um einen früheren Auslieferungstermin machten sich breit, als bekannt wurde, dass Tesla bei der US-Verkehrsbehörde National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) Identifizierungsnummern für das neue Model beantragt hatte. Die Zertifizierung der Regierungskommission California Air Ressources Board (CARB) bestärkten die Gerüchte.

Ende 2019, nach dem letzten Call zu den Quartalszahlen, war ebenfalls davon die Rede, dass Tesla den Verkauf wahrscheinlich vorverlegen wird. Elon Musk sprach dabei von „Mitte 2020“. Analysten hingegen hatten geschätzt, dass sich das Model Y schon im ersten Quartal 2020 ausgeliefert würde - futurezone hat berichtet

Kunden machen auf Frühstart aufmerksam

Doch auch einzelne Kunden – unter anderem Reddit-Nutzer u/Quaf4 hatte mitgeteilt, dass er von Tesla per Telefon informiert worden sei, dass er das Model Y schon im März oder April erwarten dürfte. Auch auf Twitter berichten Kunden über eine baldige Auslieferung.

Zwar sprechen diese Hinweise eindeutig für eine frühzeitige Auslieferung des Model Y, eine offizielle Bestätigung des Autoherstellers gibt es allerdings nicht.