FILES-UAE-AVIATION-TRANSPORT-EMIRATES

© APA/AFP/JUSTIN TALLIS / JUSTIN TALLIS

Produkte

Totgesagter Superjumbo Airbus A380 feiert Comeback

Er kann mehr als 800 Menschen auf einmal transportieren, hat 4 Triebwerke und wird nicht mehr produziert: Der Airbus A380. Zu groß, zu schwer, zu klimaschädlich und kaum 100-prozentig auslastbar, lautet das Urteil vieler Fluglinien über den "Superjumbo". Durch die Corona-Krise rentierten sich Einsätze des Flugzeugs noch weniger. Mit März 2020 wurden die meisten A380 im Hangar geparkt. Nun werden sie jedoch von vielen Fluglinien wieder in den Dienst gestellt.

Wieder unterwegs

Wie N-TV berichtet, fliegt British Airways mit dem Airbus A380 wieder einige Routen in Europa an. Auch Katar Airways, ANA, Qantas und Singapore Airlines führen wieder Langstreckenflüge mit dem A380 durch. Emirates hat für den Riesenflieger gar mit Bangkok eine neue Destination im Angebot und fliegt in die andere Richtung damit bis nach Brasilien.

Lufthansa hat aufgegeben

Die Lufthansa setzt ihre A380 unterdessen nicht mehr ein. Die Flugzeuge sind in Spanien eingemottet, sechs Stück werden von Airbus zurückgenommen. Mit 123 Bestellungen weist Emirates die größte Flotte an Airbus A380 auf. Die Fluglinie will die Maschine auch bis nach 2030 weiter verwenden.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare