FILES-US-IT-PRIVACY-APPLE-CHILDREN-ASSAULT

© APA/AFP/LOIC VENANCE / LOIC VENANCE

Produkte

Update für iPhone legt Mobilfunk und mobile Daten lahm

Ende Juli veröffentlichte Apple das Update 14.7.1 und beseitigte damit eine schwerwiegende Sicherheitslücke, die bereits ausgenutzt wurde. Eine nicht unbeträchtliche Anzahl von Nutzer*innen klagt seither jedoch auch über Probleme, die ihr iPhone nutzlos machen, berichtet Softpedia.

„No service“

Ihre Geräte können sich nicht mehr mit dem Mobilfunknetz verbinden. Mit den üblichen Methoden – vom Neustart des Geräts, dem Entfernen und Wiedereinsetzen der SIM-Karte, dem Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen und dem Ein- und Ausschalten des Flugmodus – lässt sich der "No service"-Bug nicht beheben, heißt es in Apple-Foren.

Der Bug dürfte laut Softpedia auch bei einigen Nutzer*innen der jüngsten Betaversion des kommenden iOS 15 auftreten.

Quer durch die Modellpalette

Das Problem scheint auch bei sämtlichen iPhone-Modellen vom iPhone 6s bis zum iPhone 12 aufzutreten. Von Apple gibt es bisher keine Stellungnahme dazu.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare