© Vaio

Produkte
07/10/2019

Vaio SX12: Dieser kleine Laptop sagt Adaptern den Kampf an

Während sich viele Laptop-Hersteller im Anschluss-Minimalismus üben, reizt Vaio den verfügbaren Platz vollständig aus.

Der japanische Laptop-Hersteller Vaio stellt mit seinem neuesten Laptop unter Beweis, dass auch kleine Laptops über viele Anschlüsse verfügen können. Das 12,5-Zoll-Modell SX12 ist mit in Summe neun Anschlüssen ausgestattet, während viele vergleichbare Modelle deutlich weniger Vielfalt bieten und auf Adapter verweisen. Verbaut sind folgende Anschlüsse:

  • Drei USB-A-Anschlüsse
  • Ein USB-C-Anschluss, der auch zum Laden des Geräts dient
  • Ein HDMI-Anschluss
  • Ein Gigabit-Ethernet-Anschluss
  • Ein SD-Karten-Slot
  • Ein VGA-Anschluss
  • Ein Kopfhörer-Anschluss

Das kompakte Business-Notebook wiegt lediglich 897 Gramm, weniger als das kürzlich eingestellte 12-Zoll-MacBook, das 920 Gramm auf die Waage brachte. Vaio wirbt zudem damit, dass die Laptop-Tasten vergleichbar mit einer Desktop-Tastatur seien. Zudem setzt man auf ein Gehäuse aus gebürstetem Aluminium. Bei der Hardware bietet man eine Vielzahl an Kombinationen an: Bei der CPU beginnen die Auswahlmöglichkeiten beim Intel Core i5 der achten Generation, zudem kann optional ein LTE-Modem verbaut werden.

Die günstigste Variante kostet 119.800 Yen (umgerechnet rund 981 Euro). Die teuerste Variante schlägt mit 216.800 Yen zu Buche (rund 1775 Euro). Es ist vorerst unklar, ob der SX12 auch hierzulande erhältlich sein wird. Das 14-Zoll-Modell SX14 ist bei einigen heimischen Händlern als verfügbar gelistet.