© REUTERS / Stephen Lam

Produkte
03/28/2019

watchOS 5.2: Update bringt EKG für Apple Watch nach Österreich

Die EKG-Funktion kann nun überraschend auch in Österreich, Deutschland und der Schweiz genutzt werden.

Apple hat am Mittwochabend watchOS 5.2 veröffentlicht. Das Update des Betriebssystems der Apple Watch 4 enthielt neben zahlreichen bereits angekündigten Features eine unerwartete Änderung: Ab sofort kann die EKG-Funktion auch in 19 europäischen Ländern sowie Hong Kong genutzt werden. Auch Österreich, Deutschland und die Schweiz finden sich unter den neu unterstützten Ländern. Bislang war man auf die USA beschränkt.

Die in den USA bereits als medizinisches Gerät zugelassene Funktion soll Herzrhythmusstörungen frühzeitig erkennen können. Dazu wurden beim neuesten Modell der Apple Watch ein zusätzlicher elektrischer Sensor und eine Elektrode in der Krone verbaut. Der Nutzer muss zur Messung einen Finger auf die Krone legen, nach knapp 30 Sekunden bekommt man ein Ergebnis. 

Präzises Werkzeug

Untersuchungen zufolge kann die Apple Watch Vorhofflimmern mit 95-prozentiger Genauigkeit erkennen, wodurch Herzerkrankungen frühzeitig erkannt werden könnten. Um Fehlalarme zu vermeiden, muss die Herzfunktion vonseiten der Apple-Software zumindest fünf Mal zu unterschiedlichen Zeitpunkten gemessen werden. Eine weitere Studie der US-Universität Stanford zeigte, dass unter 400.000 Nutzern dieser Funktion lediglich 0,5 Prozent (knapp 2000 Personen) eine entsprechende Warnung erhielten. Hiesige Ärzte sehen die neue Funktion positiv, verweisen aber darauf, dass man die Interpretation der Ergebnisse dem Arzt überlassen soll.

Wie man das Update erzwingt

Das Update kann über die offizielle Apple-Watch-App heruntergeladen werden. Die Apple Watch muss zumindest zu 50 Prozent geladen sein, um das Update installieren zu können. Sollte das Update nicht automatisch heruntergeladen werden, lässt es sich unter „Allgemein - Softwareupdate“ in den App-Einstellungen erzwingen.

Neben der EKG-Erweiterung bietet das Update auch Unterstützung für Apples AirPods 2 und das Echtzeit-Text-Feature (RTT), das Hörbehinderten Telefonanrufe mit Textnachrichten ermöglicht. Zudem gibt es zwei neue Watchfaces und das neue Nachrichtenabo News+ der Apple-News-App wird nun offiziell unterstützt.