Windows 10 Logo

© REUTERS / SHANNON STAPLETON

Produkte

Windows 10: Optionales Update behebt ungutes Problem

Microsoft hat ein optionales Update mit der Kennung KB4571744 für die Windows-10-Version 2004 veröffentlicht. Dieses soll mehrere Bugs beheben, darunter jenen für das Tool „Laufwerke optimieren“. Dieser war die Ursache für eine permanente Defragmentierung von SSDs, was sie schädigen kann. Die futurezone hat berichtet. 

Bugfixes

Die Versionsnummer erhöht sich auf 19041.488 - damit sollen auch langwierige Probleme mit dem Windows 10 Touch Pad oder dem File Explorer behoben werden. Auch der gelegentliche Ladefehler von ActiveX-Inhalten, die fehlende Anzeige mancher Schriftarten oder der Bug, der verhindert, die Größe eines Fensters zu minimieren, sollen mit dem Update obsolet werden.

Alle weiteren Korrekturen sind auf der Microsoft-Support-Seite aufgelistet.

Kommende Patchrunde

Wer das Update überspringt, wird beim Release des Updates am kommenden Patch Tuesday von den Fehlerbehebungen profitieren, wie Winfuture berichtet. Die Bugfixes werden in der Patchrunde dann automatisch mitgeliefert und müssen nicht manuell installieren.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare