© Sreenshot / Chromebook

Produkte
08/14/2019

Windows als Schrottauto: Google spottet über Microsoft

In seiner neuen Werbung für Chromebook macht sich Google über die Leistung der Windows-Notebooks lustig.

Google holt im Werbespot für seine Chrombooks zum Schlag gegen Microsoft aus. Im Video mit dem Titel "The Science of Switching" erklärt Star-Wissenschaftler Bill Nye, wieso Kunden zum Google-Notebook wechseln sollten.

Nye hält im Spot den Kotflügel eines Autos fest, der nur noch mit Klebeband an Ort und Stelle gehalten wird. Währendessen spricht er von permanenten Updates und Patches, einem langsamen Start und Abstürzen. Anschließend fällt das Auto rauchend ich sich zusammen.

Zwar fallen die Namen Windows oder Microsoft nicht während des Spots, doch der Verweis wird eindeutig. Blickt man auf das Nummernschild des zusammenfallenden Autos, ist dort WNDWS zu lesen.

Nye erläutert im Stil seiner besonders in den USA beliebten Show "Bill Nye the Science Guy" die Vorzüge eines Wechsels von einem Windows-Notebook zum neuen Chromebook. Er vergleicht diesen Wechsel mit einer natürlichen Evolution vom Leben in einer Höhle zum modernen Menschen. Google verspricht einen blitzschnellen Systemstart, automatische Updates im Hintergrund und keine Datenverluste, da alles in der Cloud gespeichert wird.

Humorvolle Auseinandersetzungen zwischen Techfirmen sind keine Seltenheit. Erst kürzlich lieferten sich Apple und Google einen medienwirksamen Streit auf Plakatwänden in Toronto. Zuvor hatte Google den Preis von Apples iPhone, ebenfalls auf einer Plakatwand, ins Lächerliche gezogen.