© Gregor Gruber

Produkte
02/12/2019

Xiaomi will 2019 mit neuen Kamera-Technologien überraschen

Der Xiaomi-CEO Lei Jun kündigt wesentliche Verbesserungen bei den Smartphone-Kameras an.

Vor etwas mehr als einem Jahr hat Xiaomi die Entwicklung seiner Kamera-Technologien in eine eigene Abteilung ausgelagert. Seither hat der chinesische Elektronikkonzern viel Lob für die Fotoqualität seiner Smartphone-Kameras geerntet. (Xiaomi Mi Mix 3 im futurezone-Test)

Nun hat Lei Jun, der CEO von Xiaomi auf dem chinesischen Kurznachrichtendienst Weibo einige Ein- und Ausblicke über die kommenden Kamera-Technologien des Konzerns geteilt, dabei allerdings keine wirklichen Details genannt.

Der Xiaomi-Mitgründer zählt die Erfolge der letzten Xiaomi-Smartphones (Xiaomi Mi 8 im futurezone-Test) auf und macht mit vagen Ankündigungen neugierig auf die kommenden Neuvorstellungen. Details nennt Jun nicht, nur soviel, dass Xiaomi mit seinen Smartphone-Kameras 2019 große Sprünge machen wird und die Grenzen des Machbaren ausloten will.

Neuvorstellungen Ende Februar

Im Hinblick auf den anstehenden Mobil World Congress (MWC), im Rahmen dessen auch eine Xiaomi-Pressekonferenz angekündigt ist, wolle der chinesische Hersteller mit neuen und verbesserten Kameras überraschen. Möglich also, dass bei den Smartphones, die in den kommenden Wochen vorgestellt werden, hauptsächlich die Kamera-Technik aufgebessert wurde.

Erwartet wird von Xiaomi, dass beim MWC Ende Februar die 5G-Version des Mi Mix 3 präsentiert wird. Ebenso könnte das Xiaomi Mi 9 vorgestellt werden. Darüber hinaus wird mit Spannung erwartet, ob der chinesische Hersteller auch sein faltbares Smartphone zeigen wird.