Sunrise in Space

© Getty Images / BlackJack3D/istockphoto

Science
11/17/2020

Asteroid flog so knapp an Erde vorbei wie keiner zuvor

Ein 5 bis 11 Meter großer Brocken flog in nur 380 Kilometer Höhe über die Erdoberfläche hinweg ohne abzustürzen.

Am 13. November ist ein Asteroid so knapp an der Erde vorbeigeflogen, wie kein anderes bekanntes Objekt zuvor. Das 5 bis 11 Meter große Objekt 2020 VT4 flitzte in nur 380 Kilometer Höhe über die Erdoberfläche hinweg - wie CNet schreibt, ist dies näher als die Starlink-Satelliten von SpaceX im Low Earth Orbit (LEO).

Rekord unterboten

Für Astronomen ist es nicht ungewöhnlich, dass Asteroiden mit hoher Geschwindigkeit die Erde nur knapp verfehlen, ohne in die Atmosphäre einzutauchen und abzustürzen. Der bisherige Rekordhalter unter Asteroiden bei der größten Annäherung an die Erde ohne Kollision flog allerdings in 2950 Kilometer Entfernung vorbei. 2020 VT4 war also um einiges näher dran.

Beschleunigung

Wie ein bereits angelegter Wikipedia-Eintrag zu dem Objekt klarstellt, hatte die Anziehungskraft der Erde allerdings einen großen Effekt auf den kleinen Himmelskörper. Benötigte der Asteroid bisher 1,5 Jahre, um einmal die Sonne zu umfliegen, so sind es nun nur noch 0,86 Jahre. Wäre der Asteroid in die Erdatmosphäre eingetreten und somit zum Meteor geworden, wäre er wohl in mehrere Teile zerbrochen, die dann auch bis zum Boden gelangt wären.

Frühwarnsystem

Entdeckt wurde 2020 VT4 von ATLAS, einem Asteroideneinschlagsfrühwarnungssystem der NASA, das zwei Teleskope auf Hawaii betreibt. Die Teleskope scannen mehrmals pro Nacht den gesamten Himmel, um möglichst frühzeitig Objekte zu erkennen, die der Menschheit gefährlich werden könnten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.