FILE PHOTO: Thermometer shows high temperatures in Death Valley

© REUTERS / NORMA GALEANA

Science

Im Death Valley war es am Freitag 54,4 Grad heiß

Das Death Valley in Kalifornien ist der heißeste Ort der Welt. Diesem Ruf hat die Temperatur alle Ehre gemacht, die am Freitag in dem Tal gemessen wurde. 54,4 Grad Celsius wurden gemessen. Damit wurde derselbe Wert erreicht, der im August des Vorjahres im Death Valley gemessen wurde.

Platz 3 unter den Höchsttemperaturen

Wie Gizmodo berichtet, ist es nicht die allerhöchste Temperatur, die jemals im Death Valley gemessen wurde. Diesen Rekord hält eine Messung vom 10. Juli 1913, bei der 56,7 Grad Celsius am Thermometer standen - die höchste Lufttemperatur, die jemals auf der ganzen Welt gemessen wurde.

Die aktuellen 54,4 Grad Celsius reihen sich in der Weltrangliste nun auf Platz 3 ein. Platz 2 belegt eine Messung von 55 Grad im tunesischen Kebili im Juli 1931. Das National Weather Service der USA hat die Messung von Freitag zum Anlass genommen, um auf die Gefahr hinzuweisen, die solche Temperaturen für Menschen darstellen.

"Temperaturen sind kein Scherz"

In einem Tweet vom Samstag schreibt die Behörde: "Diese Extremtemperaturen sind kein Scherz! Achten Sie darauf, bevor sie an diesem Wochenende hinausgehen. Begeben sie sich selbst und Einsatzkräfte nicht in Gefahr!"

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare