Science
17.08.2018

Hubble fängt 15.000 Galaxien in einem Bild ein

Eine von der NASA veröffentlichte Aufnahme erlaubt einen Einblick in die Entstehung unseres Universums.

Astronomen haben mithilfe des Hubble Weltraumteleskops eine der größten Panoramaaufnahmen von Sterngeburten im Universum gemacht. Es umfasst rund 15.000 Galaxien, von denen 12.000 Sterne bilden. Möglich wird die Aufnahme dank der UV-Kamera von Hubble.

Dadurch wird ein neuer Blick auf das sich formende Universum möglich. Die Entstehung von Sternen in den letzten elf Milliarden Jahren sei dadurch nachvollziehbar. Veröffentlicht wurde das Bild von der NASA am Donnerstag. Eine hochauflösende Version kann hier heruntergeladen werden.

In Zukunft soll das Hubble-Weltraumteleskop vom James-Webb-Teleskop abgelöst werden. Forscher erhoffen sich dadurch einen noch detaillierteren Einblick in die Kindheitstage des Universums.