Zwei Ansichten des Mars-Mondes Deimos mit Größenskala

© NASA

Science

Mars-Rover Perseverance erblickt Mond Deimos

Während es die Hauptbeschäftigung der Instrumente des Mars-Rovers Perseverance ist, den Boden der Mars-Oberfläche zu erkunden, hebt der Roboter hie und da seinen Blick, wenn es etwas Besonderes zu sehen gibt. Der Rover hat nun Bilder übermittelt, auf denen der Mars-Mond Deimos zu sehen ist.

Fast wie ein Stern

Deimos ist der kleinere der beiden Monde des Mars (der andere ist Phobos). Mit 12 Kilometer Durchmesser und einer unregelmäßigen Form erscheint er wie ein Asteroid. Von der Oberfläche des Mars aus, ist er nur als Punkt erkennbar, der etwas stärker als sonstige Sterne leuchtet. Mit einer Orbitalperiode von nur einem Tag und 6 Stunden umkreist Deimos den Mars sehr zügig.

Staubige Oberfläche

Wie die NASA beschreibt, ist Deimos von einer sehr weichen Staubschicht umgeben. Genau wie auch auf Phobos (22,2 km Durchmesser) gibt es auf Deimos zahlreiche Einschlagskrater. Objekte, die den Himmelskörper treffen, wirbeln große Mengen an Staub auf, der mangels großer Anziehungskraft weit ins All geschleudert wird. Der Staub bildet sich allerdings dank der Gravitation des Mars zu Scheiben, die dann von Deimos wieder durchpflügt werden. Ein Großteil des Staubes sammelt sich also wieder auf dem Mond an.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare