© Edward, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=9722998

Science
08/03/2020

Miterfinder der Computermaus gestorben

William English beeinflusste maßgeblich, wie wir mit Computern arbeiten. Er wurde 91 Jahre alt.

Einer der Pioniere des modernen Computer-Interfaces ist nicht mehr. William "Bill" English, der als Miterfinder der Computermaus gilt, verstarb Ende Juli im US-Bundesstaat Kalifornien an Atemstillstand, berichtet die New York Times.

Gemeinsam mit dem 2013 verstorbenen Douglas Englebart entwickelte English am Stanford Research Institute die erste Computermaus, die 1968 präsentiert wurde. Die Demonstration, bei der auch andere bahnbrechende Entwicklungen, etwa eine grafische Benutzeroberfläche, Online-Textbearbeitung, Videoanrufe und Hypertext-Links gezeigt wurden, ging als "Mother Of All Demos" in die Computergeschichte ein.

Der 1929 im US-Bundesstaat Kentucky geborene English setzte eine Skizze Englebarts, die ein mechanisches Gerät zeigte, das analog zur Handbewegung des Nutzers einen Zeiger am Computerbildschirm bewegte, in der Praxis um. English sei der Typ gewesen, der alles möglich gemacht habe, wird ein Weggefährte in der "New York Times" zitiert: "Wenn du ihm gesagt hast, dass etwas getan werden muss, hat er herausgefunden, wie es geht."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.