© NASA/Chandra

Science

NASA zeigt spektakuläres Foto von Supernova

Eine beeindruckende Aufnahme des Supernovaüberrests RCW 103 macht derzeit auf Instagram die Runde. Gepostet wurde das Bild vom offiziellen NASA-Account des Chandra-Teleskops, das seit 1999 im All nach speziellen Weltraum-Formationen und -Ereignissen Ausschau hält. Das Bild zeigt neben dem wolkenartigen Überbleibsel der Supernova auch den hell leuchtenden Neutronenstern, der nach der Explosion des ursprünglichen Sterns entstanden ist.

Bild entstand 2016

Wie ein Blick auf die Chandra-Webseite zeigt, entstand die Aufnahme offenbar bereits im Jahr 2016. Besondere Aufmerksamkeit wurde seither der Untersuchung des Neutronen-Sterns zuteil, der Forscher vor einige Rätsel stellt. Denn während die meisten bekannten Neutronen-Sterne sich mehrmals pro Minute drehen, rotiert das hell leuchtende Objekt nur etwa ein Mal alle 6,5 Stunden. Bruchstücke des ursprünglichen Sterns könnten in das starke Magnetfeld des Neutronensterns zurückgefallen sein, was die Drehgeschwindigkeit abbremsen könnte, so eine Theorie.

Beeindruckend ist auch die enorme Dichte, die ein derartiger Neutronenstern aufweist. Die NASA illustriert dies mit einem Beispiel. Die Materie sei so dicht, dass ein würfelzuckergroßes Stück des Neutronensterns etwa eine Milliarde Tonnen wiege bzw. so viel wie der gesamte Mount Everest. Die Supernova dürfte vor etwa 2000 Jahren stattgefunden haben. Der Neutronenstern namens 1E 1613 befindet sich etwa 9000 Lichtjahre von der Erde entfernt.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!