© Hubble/NASA

Science
08/31/2020

Hubble fängt faszinierenden Supernova-Schleier ein

Der Stern explodierte vor etwa 10.000 bis 20.000 Jahren. Die Supernova-Überreste zeigen sich als orangefarbenes Band.

Hubble hat ein Foto von einem orangefarbenem Schleier aus Gas und Staub im Weltall gemacht. Dabei handelt es sich um ein Supernova-Überbleibsel: Ein Stern explodierte vor 10.000 bis 20.000 Jahren in einer Supernova und hinterließ dieses farbenfrohe Band. Der Stern war seinerzeit Teil des Sternbilds Schwan im Nordsternhimmel.

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

Auf dem Foto ist nur ein Teil des Nebel-Schleiers zu sehen, der etwa 2.400 Lichtjahre von der Erde entfernt ist. Das Areal, das die Welle abdeckt, ist laut NASA 36 Mal größer als der volle Mond. Die Erde hingegen ist etwa 4 Mal größer als der Mond.

Interaktion im All

Laut Mashable war der Stern, der in einer Supernova explodiert ist, etwa 20 Mal massenreicher als die Sonne. Die orangefarbene Schockwelle, die daraus entstanden ist, hat sich über 60 Lichtjahre erstreckt. Sie zeigt laut NASA im Grunde die „Interaktion zwischen dem ausgeworfenen Material und dem interstellaren Material mit geringer Dichte, die von der Schockwelle zusammengefegt wurden“. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.