© NASA

Science

Livestream: SpaceX-Crew muss Raumschiff auf ISS umparken

Am Ostermontag kommt es auf der Internationalen Raumstation zu einem spannenden Manöver. Das SpaceX-Raumschiff Crew Dragon Resilience, das die vierköpfige Crew im November zur ISS brachte und damit Geschichte schrieb, muss umgeparkt werden. Es soll Platz für ein neues Raumschiff machen, das Ende April weitere Astronaut*innen zur ISS bringt. Zudem wird die Andockstelle auch für die Anlieferung von Solarpanelen im Sommer gebraucht.

Manöver wird live übertragen

Das Umparken wird am Montag, 5. April, exakt um 12:29 Uhr mitteleuropäischer Zeit starten und etwa 45 Minuten dauern. Die NASA wird das Manöver heute ab 12:00 Uhr in einem Livestream übertragen. Geplant ist, dass die vierköpfige Crew das Umparken direkt in der Kapsel überwacht. Sollte wider Erwarten etwas bei den großteils automatisierten Prozessen schiefgehen, könnten die vier Astronaut*innen eingreifen.

Zu diesem Zweck wird die Crew auch wieder in ihre speziellen Raumanzüge schlüpfen, die auf der ISS normalerweise nicht notwendig sind. Astronaut Mike Hopkins postete bereits ein Foto auf Twitter von der Anprobe, in denen er das Umparken von der vorderen Andockstation auf die dem Weltraum zugerichtete Andockstelle ankündigte. Der Rückflug der Crew-1 zur Erde ist für Ende April bzw. Anfang Mai geplant.

Bei dem geplanten Manöver wird ein Crew-Dragon-Raumschiff zum ersten Mal auf der ISS umgeparkt. Der Platz wird für die Crew-2 benötigt, die am Donnerstag, 22. April, vom NASA Kennedy Space Center in Florida mit Crew Dragon Endeavour von SpaceX zur Raumstation aufbrechen soll. Unter der neuen Crew befindet sich mit Thomas Pesquet dieses Mal auch ein Astronaut der Europäischen Weltraumagentur ESA.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Martin Stepanek

martinjan

Erste Computer-Begegnung: Macintosh 128k (1984). Erster eigener Computer: Atari 520ST. Wissenschaftsverliebt. Alte-Musik-Sänger im Vienna Vocal Consort. Mag gute Serien. Und Wien.

mehr lesen Martin Stepanek

Kommentare